Vorträge

  • 31.01.2024 Landschaftsmalerei in der Romantik. Aspekte sächsischer Landschaftsmalerei und das Erscheinen von Caspar David Friedrich (1774–1840). Vortrag im Nationalparkzentrum Bad Schandau
  • 18.11.2023 Kompositionen in Farbe. Malerei und Grafik von Klaus Drechsler. Laudatio zur Ausstellungseröffnung in der Galerie Klinger, Radeberg
  • 10.11.2023 Landschaftsmalerei am Ende des 19. Jahrhunderts. Vortrag zur Eröffnung der Ausstellung „Wilhelm Ostwald – Wissenschaftler und Landschaftsmaler. Bilder aus Grimma, Sachsen und der Welt“ im Wilhelm Ostwald Park Grimma-Großbothen
  • 23.09.2023 „Johann Ludwig Giesel (1747-1814) als Landschaftsmaler.“ Vortrag zum V. Internationales Wolkenburger Symposium zur Kunst vom 22. bis 24. September 2023 auf Schloss Wolkenburg: “JOHANN LUDWIG (1747–1814) und JOHANN AUGUST GIESEL (1751–1822) als Maler, Innendekorateure, Architekten und Gartengestalter und ihre Verbindungen zu Detlev Carl Graf von Einsiedel (1737–1810)”
  • 24.07.2023 „Das andere Ufer. Malerei und Grafik aus vier Jahrzehnten von Markus Retzlaff (*1963)“. Laudatio zur Ausstellungseröffnung in der Sächsischen Landesärztekammer
  • 09.06.2023 „Bilder einer Strauchdiebin. Radierungen und Gemälde von Kerstin Franke-Gneuß“, Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung im Stadtmuseum Döbeln
  • 13.04.2023 „Klaus Drechsler. Allegorien des Lebens“. Laudatio zur Ausstellungseröffnung in der Galerie Himmel, Dresden
  • 12.04.2023 „Der Weg der ´Romantisierung` in der bildenden Kunst. Aspekte sächsischer Landschaftsmalerei bis zum Erscheinen von Caspar David Friedrich“. Vortrag in den Kunstsammlungen Chemnitz
  • 24.03.1023 „Leben und Werk Max Langers (1897–1985). Ein Maler der Oberlausitz zwischen Beobachtung, Skepsis und Fantasie”. Vortragsreihe „Meilensteine der Kunstgeschichte“, Pirna
  • 02.02.2023 „female inspired“ – Anneliese Kühl (1923–2009), Hommage zum 100. Geburtstag, Applikationen und Arbeiten auf Papier, und Maria Chepisheva (*1996), Malerei und Zeichnung. Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung in der Kunstausstellung Kühl
  • 26.01.2023 „MULTIVERSUM – Das künstlerische Schaffen des Leipziger Multimediakünstlers Peter Barczewski“. Laudatio zur Ausstellungseröffnung in der Sächsischen Landesärztekammer
  • 16.12.2022 „Johann Christian Klengel (1751–1824) – Der Landschaftsmaler zwischen Spätbarock zur Romantik“. Dresden, Kunsthandlung Kühne
  • 09.12.2022 „Zwischen Skepsis und Poesie: Zum Leben und Werk des Oberlausitzer Malers Max Langer (1897–1985)”, Städtische Museen Zittau
  • 08.12.2022 „Austauschpunkt“. Eröffnung der Ausstellung in der Galerie im 2. Stock im Neuen Rathaus Dresden
  • 15.10.2022 Leben und Werk des Oberlausitzer Malers Max Langer (1897–1985). Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung, Städtischen Museen Zittau
  • 26.08.2022 Gemälde und Zeichnungen von Carl Lohse (1895–1965). Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung „Streifzüge. Gemälde und Zeichnungen von Carl Lohse (1895–1965)“, Carl-Lohse-Galerie Bischofswerda
  • 15.06.2022 Canalettos Blick und das Sehen, Spähen, Erfassen in Stadt- und Landschaftsansichten des 18. Jahrhundert. Stadtmuseum Pirna
  • 08.05.2022 Canalettos Blick. Bernardo Bellottos Pirna-Ansichten und seine Nachfolger in der sächsischen Kunst. Stadtmuseum Pirna
  • 05.04.2022 Gottfried Kohl (1921–2012). Bildhauer in Freiberg. Nikolaikirche Freiberg
  • 13.09.2021 Zwischen Aufbruch und Gewöhnung, zwischen Gestaltungswillen und Auftrag. Zum Schaffen des Bildhauers Gottfried Kohl (1921–2012). Vortragsreihe „Meilensteine der Kunstgeschichte“, Pirna
  • 22.07.2021 „Der Rat der Ratlosen“. Gemälde von Markus Lange. Sächsische Landesärztekammer
  • 22.04.2021 Thomas Baumhekel: Crumpled Characters. Sächsische Landesärztekammer
  • 08.07.2020 Zum künstlerischen Werk von Klaus Drechsler (*1940). Gemälde, Grafik, Zeichnungen und Bronzen. Käthe-Kollwitz-Gedenkstätte Moritzburg
  • 07.02.2020 Stilles Leben – Hexenritt. Klaus Drechsler. Stadtmuseum Döbeln
  • 28.10.2019 Romantischer Oybin. Der markante Felsen mit Kloster und Burgruine in der Bildenden Kunst vom Barock bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Vortragsreihe „Meilensteine der Kunstgeschichte“, Pirna
  • 02.10.2019 Romantischer Oybin. Der markante Felsen mit Kloster und Burgruine in der Bildenden Kunst vom Barock bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Städtischen Museen Zittau
  • 01.07.2019 Radierte Welten. Die Bildwelt von Bernhard Kretzschmars Radierungen. Stadtmuseum Döbeln
  • 13.06.2019 Radierte Welten. Bernhard Kretzschmar Claus Weidensdorfer Markus Retzlaff. Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung im Stadtmuseum Döbeln
  • 28.04.2019 Die Stille und das große Rennen, Gemälde, Farbgrafik und Zeichnungen von Klaus Drechsler. Eröffnungsvortrag im Schloß Königshain
  • 23.03.2019 Der Zeichner Gerhard Kettner. Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung in der Galerie Pankow, Berlin
  • 15.03.2019 Jana Morgenstern – Neue Runde. Festvortrag zur Midissage in der Kreativen Werkstatt Dresden
  • 23.11.2018 Der Zeichner Gerhard Kettner. Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung im Leonhardi-Museum Dresden
  • 08.10.2018 Sehtraditionen und ihre Umwertung im Zeitalter der Empfindsamkeit. Zur Ikonografie spätbarocker Figurenszenen im Werk des Malers Johann Eleazar Zeißig, gen. Schenau (1737–1806). Vortrag zum II. Forum Kunst der Neuzeit / Codierungen, Phänomene der Umwertung von Kunst, Deutscher Verein für Kunstwissenschaft e. V. und Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 26.08.2018 Bach trifft Bach. Von der Empfindsamkeit zum Klassizismus in der Familie Bach. Auftaktveranstaltung der Internationalen Tagung: Gefühl und Norm. Pietismus und Gefühlskulturen im 18. Jahrhundert, Franckesche Stiftung Halle
  • 23.04.2018 Albrecht Dürers (1471–1528) „Große Holzschnittpassion“. Die Passionsgeschichte als Holzschnitt-Folge zwischen Mittelalter und Renaissance. Vortragsreihe „Meilensteine der Kunstgeschichte“, Pirna
  • 27.03.2018 Albrecht Dürers (1471–1528) „Große Holzschnittpassion“. Die Passionsgeschichte als Holzschnitt-Folge zwischen Mittelalter und Renaissance. Palais im Großen Garten in der Reihe „Offenes Palais“
  • 24.03.2018 Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung „1818 ZEITSPRUNG 2018. Caspar David Friedrichs Weltsicht im Spiegel gegenwärtiger Kunst“ des Sächsischen Künstlerbundes in der Magdalenenburg auf der Festung Königstein
  • 06.10.2018 Sehtraditionen und ihre Umwertung im Zeitalter der Empfindsamkeit. Zur Ikonografie spätbarocker Figurenszenen im Werk des Malers Johann Eleazar Zeißig, gen. Schenau (1737–1806). Vortrag zum II. Forum Kunst der Neuzeit / Codierungen, Phänomene der Umwertung von Kunst, Deutscher Verein für Kunstwissenschaft e. V. und Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 26.08.2018 Bach trifft Bach. Von der Empfindsamkeit zum Klassizismus in der Familie Bach. Festvortrag zur Auftaktveranstaltung der Internationalen Tagung: Gefühl und Norm. Pietismus und Gefühlskulturen im 18. Jahrhundert, Franckesche Stiftung Halle
  • 13.06.2018 Kunstgespräch vor dem Altar. Der Maler Schenau (1737–1806) aus Großschönau, ein bedeutender Künstler zwischen Paris und Dresden, Rokoko und Klassizismus. Evangelisch-lutherische Kirche der Gemeinde Großschönau
  • 01.06.2018 Anmut in Bronze, Körper und Raum. Zum Schaffen des Bildhauers Siegfried Schreiber (1928-1988). Galerie Kunstlade Zittau
  • 16.12.2017 Aus Großschönau in die Welt. Der Maler Schenau (1737–1806) und sein Werk. Festvortrag zur Eröffnung der Dauerausstellung im Deutschen Damast- und Frottiermuseum Großschönau
  • 06.09.2917 Wege zum Ziel. Grafische Zustandsdrucke Markus Retzlaff. Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung in der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Meißen
  • 06.09.2917Veduten, Panoramen, Horizonte. Der Blick in die Landschaft von Merian bis Krone; Stadtmuseum Pirna
  • 12.04.2017 Dinge, Blicke, Gesten, Gefühl. SCHENAU, ein bedeutender Künstler zwischen Paris und Dresden, Rokoko und Klassizismus. Ernst-Rietschel-Kulturring Pulsnitz
  • 09.04.2017 Eröffnung der Ausstellung „Inspirierende Wanderwelten. Die Schweiz(en) in Grafik, Malerei und Wagners Werk“ im Stadtmuseum Pirna
  • 01.04.2017 Christian Gottlob Hammer (1779–1864) und seine Darstellung des Prebischtores. Stadtmuseum Pirna
  • 31.01.2017 Zwischen „Empfindungsleben“ und „Roter Klang“. Der expressionistische Maler Carl Lohse (1895–1965). Vortragsreihe „Meilensteine der Kunstgeschichte“, Pirna
  • 17.09.2016 Romantische Waldlandschaften. Aspekte sächsischer Landschaftsmalerei und die Wälder von Eduard Leonhardi (1828–1905). Leonhardi-Museum Dresden
  • 03.08.2016 Markus Retzlaff Grafik von 1985-2016. Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung im Dresdner Amtsgericht
  • 14.04.2016 Dinge, Blicke, Gesten, Gefühl. SCHENAU, ein bedeutender Künstler zwischen Paris und Dresden, Rokoko und Klassizismus. Staatliches Museum Schwerin
  • 13.04.2016 Der expressionistische Maler Carl Lohse (1895–1965) in sächsischen Sammlungen. Ernst-Rietschel-Kulturring Pulsnitz
  • 21.03.2016 Den Osten entdecken. Landschaftsmaler aus der Oberlausitz im 18. Jahrhundert. Vortragsreihe „Meilensteine der Kunstgeschichte“, Pirna
  • 29.01.2016 Gitta Kettner – Grafik und Illustrationen. Dresdner Sezession 89 e. V., galerie drei, Dresden
  • 17.09.2015 „Von Schandau in der Sächsischen Schweiz bis zu den Sandbänken in der Nordsee. Eine Folge von 51 Elbansichten von Johann Friedrich Wizani (1770–1835).“ „Die Elbe – Fluss ohne Grenzen (1815–2015). Symposium, Hamburg, 17.–19.9.2015“, veranstaltet vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (Dresden), Landschaftsverband Stade e. V., Stadtmuseum Pirna in Zusammenarbeit mit dem Museum für Hamburgische Geschichte und dem Altonaer Museum für Kunst und Kulturgeschichte
  • 03.07.2015 „Ich will eine Fussreise … machen“. Wandererfahrungen sächsischer Landschaftsmaler um 1800, ihre ´Ansichten`, ´Prospekte` und ´Horizonte`. Internationales Symposium der Christoph Heilmann Stiftung an der Städtischen Galerie im Lenbachhaus, München, „Mobilität und Naturerfahrung im 19. Jahrhundert – Landschaftsmalerei, eine Reisekunst? (Mobility and the Experience of Nature in the Nineteenth Century – Landscape Painting: An Art of Travel?)”
  • 01.05.2015 Bildnisse und Selbstbildnisse von Carl Lohse (1895–1965). Carl-Lohse-Galerie Bischofswerda
  • 03.03.2015 Der kursächsische Hofmaler Christian Wilhelm Ernst Dietrich (1712–1774). Einer der bedeutendsten Maler des deutschen Barock. Vortragsreihe „Meilensteine der Kunstgeschichte“, Pirna
  • 21.02.2015 „Bernhard Kretzschmar (1889–1972)“. Ernst-Rietschel-Kulturring Pulsnitz
  • 22.01.2015 Der Weg der ´Romantisierung` in Dresden. Aspekte sächsischer Landschaftsmalerei bis zum Erscheinen von Caspar David Friedrich. Ehrenkolloquium für Herrn Professor Dr. Hans Joachim Neidhardt aus Anlass seines 90. Geburtstages
  • 06.11.2014 „Johann Eleazar Zeisig gen. Schenau (1737–1806) und seine sakralen Werke.“ Internationale Konferenz im Rahmen der 5. St. Marienthaler Gespräche Grenzenloser Spätbarock. Kloster St. Marienthal, Philipp Leubner und die Kunst an der Lausitzer Neiße 1750–1800
  • 12.09.2014 „Stadtkanal und Pferdebahn. Bernhard Kretzschmar und Döbeln.“ Stadtmuseum Döbeln
  • 17.07.2014 „Der Topos der Empfindsamkeit in Musik und Malerei“. Podiumsdiskussion gemeinsam mit Herrn Professor Dr. Hans Günter Ottenberg, TU Dresden, innerhalb der Ringvorlesung „Carl Philipp Emanuel Bach – Dresden – Musik und Malerei zwischen Empfindsamkeit und Klassizismus anlässlich der 300. Wiederkehr des Geburtstages des Komponisten am 8. März 2014“. Instituts für Kunst- und Musikwissenschaft in Verbindung mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden und den Städtischen Museen
  • 11.07.2014 „Der Pillnitzer Schlosspark im 18. Jahrhundert als Ort zum Spielen und Feiern“ Tagung „Spiele im Garten“ der Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau
  • 05.07.2014 „Bach trifft Bach.“ Mit Frau Professor Preethi de Silva/USA, Hammerflügel, im Fasanenschlösschen Moritzburg
  • 03.07.2014 „Zwiegespräch der Künste im Zeitalter der Empfindsamkeit. Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788) und Johann Sebastian Bach der Jüngere (1748–1778).“ Mit Frau Professor Preethi de Silva/USA, Hammerflügel, am 3. Juli 2014 im Festsaal des Stadtmuseums Dresden https://www.musik-in-dresden.de/2014/06/19/johann-sebastian-bach-der-juengere/
  • 12.06.2014 Altargemälde, Aktstudien, Kurfürstenporträts, Porzellanentwürfe und Genreszenen. Zum Schaffen des Akademieprofessors Johann Eleazar Zeißigs, genannt Schenau (1707–1806) an der Akademie der Schönen Künste in Dresden. Tagung „Die Geister, die ich rief… 250 Jahre Kunstakademie Dresden.“ An der Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • 07.06.2014 Reizende Fürsorglichkeit. Caritas-Darstellungen im Spiegel humanistischen Familienverständnisses. Tagung in der Evangelischen Akademie Meißen, „Ich nehm kein Blatt vors Maul“. Frauen der Reformationszeit
  • 31.05.2014 Strudel – Plastiken von Frank Schauseil. Galerie „Kunstlade“ Zittau
  • 31.04.2014 „Johann Eleazar Zeißig, genannt Schenau (1737–1806).“ Vortragsreihe „Meilensteine der Kunstgeschichte“, Pirna
  • 10.10.2013 Reizende Fürsorglichkeit. Caritas-Darstellungen im Spiegel humanistischen Familienverständnisses. Tagung „Eine STARKE FRAUENgeschichte – 500 Jahre Reformation“ am in Schloss Rochlitz
  • 19.09.2013 Anton Graff und die Darstellung der Sächsischen Schweiz in der Landschaftsmalerei. Das Elbsandsteingebirge in der Bildenden Kunst des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Kreistagssaal der Stadt Pirna
  • 16.09.2013 Von Schandau in der Sächsischen Schweiz bis zu den Sandbänken in der Nordsee. Eine Folge von 51 Elbansichten von Johann Friedrich Wizani (1770–1835). Workshop „Die Elbe – Fluss ohne Grenzen (1815–2015)“ in Pirna
  • 13.09.2013 Die künstlerische Entdeckung des Riesengebirges in den Ansichten des Görlitzer Landschaftsmalers Christoph Nathe (1753–1806). Tagung „Krajobraz i luzi na prograniczu slasko-saksonskim“, in Hirschberg/Jelena Gora
  • 12.08.2013 Art-landscape and place of landscape art – Dresden / Typography as a tool for intellectual and emotional knowledge / Printmaking-role since the 15th century in Saxony. Internationales Drucker-Treffen ENDEGRA „Handdrucke international“ in Dresden
  • 19.06.2013 Der kursächsische Hofmaler Christian Wilhelm Ernst Dietrich (1712–1774). Einer der bedeutendsten Maler des deutschen Barocks. Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
  • 10.05.2013 Paul Mißbach (1859–1912) – Vom Großenhainer Drechslermeister zum Freiberger Maler. Museum Alte Lateinschule Großenhain
  • 15.02.2013 Das Malerische in der Landschaft. Die Sächsische Schweiz in der Landschaftsmalerei des späten 18. und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Kolloquium „Forschungsbedarf! Beiträge zur Rezeption und quellenkundlichen Erschließung malerischer Landschaften in der Sächsischen Schweiz“ in der TU Dresden
  • 24.09.2012 Darstellungen des Muldentals in der Landschaftsmalerei des 18. und 19. Jahrhundert. Kunstsammlungen Städtische Museen Zwickau
  • 30.08.2012 Der jardin des jeux – Spiel und Musik im Park von Altdöbern. Schloss Altdöbern
  • 15.06.2012 Kunstlandschaft Dresden. Adrian Zinggs Vorgänger, Zeitgenossen und Nachfolger in der sächsischen Landschaftsmalerei. Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) / Kunsthaus Zürich, Grafische Sammlung, Internationales Kolloquium „Wissenschaft, Sentiment und Geschäftssinn. Landschaft um 1800“
  • 26.03.2012 „Sehnsucht nach dem Anderen. Löschpapiere – Wertpapiere“, Ausstellung von Udo Haufe. Galerie Feuerwache e. V.
  • 16.02.2012 Paul Mißbach (1859–1912), ein Freiberger Maler der Gründerzeit. Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
  • 29.09.2011 Die künstlerische Darstellung der Flusslandschaft im späten 18. und im 19. Jahrhundert. Interdisziplinäres Symposium „Die Flusslandschaft Mulde. Geschichte und Wahrnehmung heute“ am 29. und 30. September 2011 in Grimma
  • 28.09.2011 Künstler huldigen einer Landschaft. Die Sächsische Schweiz in der Landschaftsmalerei des späten 18. und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Stadtmuseum Pirna
  • 20.05.1011 Die „Allgemeine Kunst-Academie der Malerey, Bildhauer-Kunst, Kupferstecher- und Baukunst“ in Sachsen und ihre Beziehungen nach Paris seit ihrer Gründung 1764 bis in die ersten Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts, Fallbeispiele. Workshop „Warum Paris? – Zur ´Auslandspolitik` der deutschen Kunstakademien im 19. Jahrhundert“ im Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik, Technische Universität Berlin
  • 02.02.2011 Kinderspiele und Idyllen. Chinoiserien und Japonerien im Bergpalais zu Pillnitz und ihre Vorbilder. Palais im Großen Garten in der Reihe „Offenes Palais“
  • 30.10.2010 Die „Allgemeine Kunst-Academie der Malerey, Bildhauer-Kunst, Kupferstecher- und Baukunst“ in Sachsen von ihrer Gründung 1764 bis in die ersten Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
  • 02.09.2010 Über und unter dem Wasser – Plastiken von Frank Schauseil. Ausstellungseröffnung in der Galerie „Alte Wache“ in Pillnitz
  • 20.03.2010 Ist Gott in der Landschaft? Warum Künstler „dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Ansehn, dem Bekannten die Würde des Unbekannten“ geben. „Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen Nr. 13, Das Andere der Vernunft. Zeitgenössische Spekulationen zum Romantischen“ im Theater Kleines Haus Dresden
  • 03.12.2009 „Meisterwerke auf Papier. Das Graphische Kabinett zu Görlitz“. Kulturhistorischen Museum Görlitz
  • 09.12.2008 Personalausstellung Rolf Weise (1941–2006). Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung in der Galerie am Domplatz in Halle/Saale
  • 17.10.2008 Kleist und Dresden: Werk, Kontext und Umgebung. Interdisziplinäres „Frankfurter Kleist-Kolloquium“ im Kleist-Museum Frankfurt/Oder
  • 07.10.2008 Ein sächsischer Maler in Paris – Johann Eleazar Zeisig, genannt Schenau. Palais im Großen Garten in der Reihe „Offenes Palais“
  • 27.09.2008 Japonerien in Sachsen – Die Ausmalung des Hauptsaals im Bergpalais zu Pillnitz. Internationales Symposium „China im Schloss und Garten“ im Schloss Pillnitz
  • 12.07.2008 Der Meißner Dom in den Darstellungen der Maler, Zeichner und Graphiker des 18. bis frühen 20. Jahrhunderts. Wissenschaftliches Kolloquium „Himmelszeichen – die schönsten Türme des Sachsenlandes“ anlässlich der Turmvollendung am Dom zu Meißen vor 100 Jahren in Meißen
  • 17.06.2008 Das Graphische Kabinett Görlitz im Kulturhistorischen Museum Görlitz. Internationales Treffen der Leiter der Graphischen Sammlungen in Dresden
  • 01.11.2007 Empfindsam, anmutig, erhaben – Schenaus Bilderfindungen zwischen Rokoko und Klassizismus. Zum Leben und Werk des Malers, Zeichners, Porzellangestalters, des Dresdner Akademiedirektors und Direktors der Zeichenschule der Meißner Porzellanmanufaktur Johann Eleazar Zeißig, gen. Schenau (1737–1806). Verein der Freunde des Kupferstich-Kabinetts Dresden e. V.
  • 12.10.2007 Das Graphische Kabinett Görlitz im Kulturhistorischen Museum Görlitz. Jahrestagung der Leiter der Graphischen Sammlungen in Coburg
  • 02.08.2007 Der oberlausitzische Landschaftszeichner Christoph Nathe (1753–1806). Kulturhistorisches Museum Görlitz
  • 24.01.2007 Der Zeichner Johann Sebastian Bach der Jüngere. Eröffnungsvortrag der Ausstellung „Kompositionskunst anders. Johann Sebastian Bach d.J. (1748–1778)“ im Bach-Archiv Leipzig
  • 27.11.2006 Vortrag über Christoph Nathe anlässlich Präsentation der Erwerbung von 84 Zeichnungen des Landschaftsmalers Christoph Nathe (1753–1806) aus der Sammlung Burckhardt für das Graphische Kabinett des Kulturhistorischen Museums zu Görlitz
  • 24.11.2006 Die Sächsische Schweiz in der Landschaftsmalerei des 18. und 19. Jahrhunderts. Eröffnungsvortrag zur Ausstellung „Elbsandsteingebirge – Natur und Kunst“, Wehlen, Bastei
  • 25.06.2006 Eröffnungsvortrag zur Gedächtnisausstellung für Johann Eleazar Zeißig, gen. Schenau (1737–1806). Deutsches Damast- und Frottiermuseum Großschönau
  • 11.04.2006 Spiele, Feste und Feiern zur Hochzeit 1719. Palais im Großen Garten in der Reihe „Offenes Palais“
  • 20.01.2006 Heinrich Theodor Wehle (1778–1805) und die sächsische Landschaftsmalerei um 1800. Anhaltinischen Gemäldegalerie Dessau
  • 25.11.2005 Heinrich Theodor Wehle (1778–1805). Eröffnungsvortrag in der Anhaltinischen Gemäldegalerie Dessau
  • 21.09.2005 Heinrich Theodor Wehle (1778–1805) – ein Lausitzer Landschaftszeichner der Goethezeit. Sorbisches Museum Bautzen
  • 03.03.2005 Albrecht Dürers „Große Holzschnitt-Passion“. Die Große und die Kleine Holzschnitt-Passion im Vergleich. Katholische Akademie des Bistums Meißen-Dresden
  • 14.01.2005 Albrecht Dürers „Große Holzschnitt-Passion“. Die Große und die Kleine Holzschnitt-Passion im Vergleich. Kulturhistorisches Museum Görlitz
  • 29.10.2004 Dresdner Künstler von Dietrich bis Zingg. Symposium „Deutsche Altmeisterzeichnungen 1500 bis 1800.“ Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthall
  • 07.08.2004 Albrecht Dürers „Große Holzschnitt-Passion“. Die Große und die Kleine Holzschnitt-Passion im Vergleich. Dürer-Museum Nürnberg
  • 07.05.2004 Landschaftsdarstellung im 19. Jahrhundert. Kunsthandlung Fichter, Frankfurt/Main
  • 21.10.2003 Landschaftsmalerei vom Barock bis zur Romantik in Sachsen. Museumsverein des Städelschen Kunstinstituts Frankfurt/Main
  • 09.10.2003 Die Entdeckung der Wirklichkeit in der sächsischen Landschaftsmalerei des 18. Jahrhunderts. Museum Georg Schäfer Schweinfurt
  • 26.09.2003 „köstlich und sehr sanft … Das Geschenk der Tränen“ – Das trockene Auge und das feuchte Auge in der Bildenden Kunst. Symposium der Sicca-Arbeitsgruppe des Deutschen Augenärzteverbandes in Berlin
  • 17.05.2003 Die Druckgraphik von Albrecht Dürer. Eröffnungsvortrag der Dürer-Ausstellung im Museum und der Kunstsammlung Schloss Hinterglauchau in Glauchau
  • 11.05.2003 „wie über die Natur die Kunst des Pinsels steigt“. Johann Alexander Thiele (1685–1752). Thüringer Prospekte und Landschaftsinventionen. Schlossmuseum Sondershausen
  • 08.04.2002 Landschaftsmaler in Sachsen um 1800. Kesselsdorf
  • 26.02.2002 Landschaftsmaler in Sachsen um 1800. Von Johann Alexander Thiele bis Johann Christian Klengel. Verein der Freunde des Kupferstich-Kabinetts Dresden e. V.
  • 22.11.2001 Der sächsische Landschaftsmaler Johann Christian Klengel und andere Maler der Vorromantik. Zum 250. Geburtstag des Dresdner Landschaftsmalers Johann Christian Klengel (1751–1824). Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
  • 14.11.2001 „Die Nachwelt wird diesem Künstler einen erhabenen Platz anweisen…“ Zum 250. Geburtstag des Dresdner Landschaftsmalers Johann Christian Klengel (1751–1824). Kulturhistorisches Museum Görlitz
  • 04.07.2001 Die Landschaftsmalerei in Sachsen vor der Romantik. Schätze aus Freiberger Kunstbesitz. „Studium Generale“ der Bergakademie Freiberg
  • 05.04.2001 Johann Christian Klengel. Gedenkfeier zu Klengels 250. Geburtstag in Kesselsdorf
  • 15.10.1999 Die Landschaftsmalerin Johanna Marianne Freystein (1750–1807), Oesers Schülerin im Umfeld der Landschaftsmalerei Sachsens um 1800. Adam Friedrich Oeser-Kolloquium an der Universität Leipzig
  • 15.05.1999 Die sächsische Landschaftsmalerin Maria Dorothea Wagner (1728–1792). Symposion „Zwischen Traum und Wirklichkeit. Künstlerinnen der Goethezeit“, Gotha, Schlossmuseum Friedenstein